Brüggener SPD – Jahreshauptversammlung

Aktuelles aus der Gemeinde, die bundesweite Aufbruchstimmung in der Partei nach der Nominierung von Martin Schulz und die Landtagswahl im Mai bestimmten die Jahreshauptversammlung der Brüggener SPD.

Vorsitzender Georg Rumi stellte in seinem Rechenschaftsbericht die erfolgreiche Arbeit von Ortsverein und Fraktion heraus. Mit viel Einsatz und einem ausgeprägten Miteinander gelänge es, überzeugend zu agieren. Dabei kämen intensive Diskussionen nicht zu kurz und man habe auch als Ortsverein von überschaubarer Größe deutlichen Einfluss auf die Ausschuss- und Ratsentscheidungen.

Rumi dankte allen Mitgliedern und erinnerte daran, dass gerade durch die aktuellen Ereignisse auf der Welt der Kampf um unabdingbare Grundwerte intensiviert werden müsse. Demokratie,Toleranz, Freiheit und Gerechtigkeit könnten nur bewahrt werden, wenn man tagtäglich dafür einträte. Er bat die Versammlung, hier nicht nachzulassen und gemeinsam mit allen Demokraten gegen nationalistische und rückwärtsgewandte Tendenzen vorzugehen.

Weiterlesen

Der Vorsitzende erinnerte an die Aktionen der Partei aus dem vergangenen Jahr und die intensive Arbeit in den Ratsgremien. Auch auf Kreis- bzw. Landesebene sei man sehr rege gewesen: einige Anträge der Ortspartei z.B. zum Arbeitslosengeld II, der Arzneimittelpolitik, dem Spitzensteuersatz, Abgaswerten und befristeten Arbeitsverhältnissen seien von der Kreispartei angenommen worden.

Landtagskandidatin Tanja Jansen schloss sich diesen Worten vorbehaltlos an. Schon bei der Landtagswahl im Mai werde sich zeigen, dass es in NRW keinen Platz für demokratie-, europa- oder ausländerfeindliche Gruppierungen gäbe. Sie stellte Ihre politischen Schwerpunkte vor und versprach, in der kommenden heißen Phase des Wahlkampfes um jede Stimme zu kämpfen. Die erfolgreiche Arbeit der NRW-SPD und Ministerpräsidentin Kraft müsse fortgesetzt werden. Dafür sei sie im gesamten Wahlbezirk intensiv unterwegs und setze auch weiterhin auf die tolle Unterstützung der Brüggener Genossen.

Besondere Freude bereitete dem Vorsitzenden, Thomas Jäger für die langjährige Arbeit in Ortsverein und Fraktion mit der silbernen Ehrenamtsnadel der Partei auszuzeichnen und dem SPD-Urgestein Gottfried Optenplatz die silberne Willy-Brandt- Medaille zu überreichen. Beide Jubilare hätten mit ihrer Arbeit wesentlich dazu beigetragen, dass sozialdemokratische Grundsätze auch in der Burggemeinde einen festen Platz gefunden haben.

Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurde Gabriele Saage geehrt, die als Brüggenerin die Kreisgeschäftsstelle der Partei führt und im Wahlkreisbüro von MdB Udo Schiefner tätig ist.

 

Aufrufe: 115

Fraktionsvorstand gewählt

Turnusmäßig zur Hälfte der Wahlperiode wählt die SPD-Fraktion den Fraktionsvorstand neu. Bei den Wahlen wurde Gottfried Optenplatz erneut zum Vorsitzenden gewählt. Zu seinem Vertreter wählte die Fraktion den für Thomas Jäger in den Rat nachgerückten Falk Rosowski. Geschäftsführer bleibt Georg Rumi.

v.l.n.r.: Udo Rosowski, Georg Rumi, Gottfried Optenplatz und Falk Rosowski

Weiterlesen

Alle Vorstandsmitglieder wurden in geheimer Wahl einstimmig gewählt, was verdeutlicht, dass die Fraktion geschlossen hinter den Gewählten steht. Als geborenes Mitglied gehört als stellv. Bürgermeister auch Udo Rosowski dem Vorstand an. Wir wünschen den Vorstand für die nächsten drei Jahre viel Erfolg.

  

Aufrufe: 330

Fischessen 2017: Gute Stimmung bei vollem Haus

Am 01.03.2017 beging der Ortsverein sein traditionelles Fischessen im Restaurant Burghof. Dies wird bereits seit den 1980er Jahren stets zu Aschermittwoch ausgerichtet.

Nachdem der Vorsitzende Georg Rumi die Gäste begrüßte nahm die Landtagskandidatin Tanja Jansen die Gelegenheit wahr einige Worte an die Anwesenden zu richten und ihr Wahlprogramm kurz vorzustellen. Anschließend fasste Fraktionsvorsitzender Gottfried Optenplatz beim servierten Heringsstipp die politischen Ereignisse der Burggemeinde zusammen, vom Streit um den Erhalt des Kinderspielplatzes Lindenweg bis hin zur Rettung eines Teils der Laumans- Brücke.

Im Anschluss ergaben sich noch angeregte Diskussionen, teils in Bezug auf die interkommunale Zusammenarbeit, aber auch zur Ausrichtung von Landes- und Bundespartei.

Aufrufe: 121

Willy-Brandt-Medaille für Georg Rumi

Udo Rosowski (links) und Gottfried Optenplatz (rechts) überreichen die Willy-Brandt-Medaille mit Urkunde an Georg Rumi (mitte)

Anlässlich seines 70. Geburtstags hatte OV-Vorsitzender Georg Rumi zum obligatorischen Empfang in den Jeetepött geladen.

Neben langjährigen Weggefährten aus Partei und Rat machten auch Nachbarn, Vertreter der anderen Parteien, Vereine und der Verwaltung bis hin zum Bürgermeister ihre Aufwartung. Für diesen Tag hatten sich die Genossen aber noch etwas besonderes ausgedacht.

Weiterlesen

Für seine über 46- jährige Arbeit für die SPD und sein Engagement in Rat, Fraktion und Ortsverein überreichten ihm Gottfried Optenplatz und Udo Rosowski die Willy-Brandt-Medaille mit der entsprechenden, vom Parteivorsitzenden und Hannelore Kraft unterzeichneten Ehrenurkunde. Dem Schlusssatz in dieser Urkunde schlossen sich alle Anwesenden gerne an: „Wir sind stolz, Dich in unserer Mitte zu haben!“

Thomas Jäger (mitte) und Udo Rosowski (rechts) überreichen Glückwünsche und Präsente vom Ortsverein und den Mitgliedern der Ratsfraktion

Aufrufe: 126

Kreisparteitag

Für den Kreisparteitag in der Generatorenhalle in Viersen hat der Ortsverein Brüggen sieben Anträge eingereicht, die alle teilweise einstimmig von den Delegierten beschlossen wurden.
Brüggen ist damit wieder einmal ein auch ortsübergreifend sehr aktiver Ortsverein. Die Themen betrafen ein breites Spektrum von einer gerechteren Einkommensteuer, einer sicheren Altersrente bis hin zu einem Prüfverfahren welches den tatsächlichen Schadstoffausstoß von Kfz unter realistischen Fahrbedingungen ermittelt.
Bei den Vorstandswahlen wurde Udo Rosowski erneut in den Kreisvorstand gewählt.

Aufrufe: 92

Nachruf

Mit großer Trauer müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass unser Genosse Walter Hill im Alter von nur 69 Jahren nach einer schweren Erkrankung verstorben ist.

Walter war bei den Kommunalwahlen 2014 Wahlkreiskandidat und seitdem sachkundiger Bürger und stellvertretender sachkundiger Bürger in verschiedenen Ausschüssen des Rates der Burggemeinde Brüggen. Seit mehreren Jahren war er Mitgliederbetreuer des Ortsvereins Brüggen. Daneben engagierte er sich für die Tafel, die Kleidertruhe der evangelischen Kirche und in der Flüchtlingshilfe.

Wir verlieren einen aufrechten Genossen, dem die Belange der schwächeren Mitbürgerinnen und Mitbürger immer ein Anliegen war.

Den Angehörigen wünschen wir viel Kraft und Zuversicht. Wir werden Walter in ehrender Erinnerung behalten.

Aufrufe: 121

Verkehrsführung “Borner Straße”

Gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Udo Schiefner statteten der Brüggener Fraktionsvorsitzende Gottfried Optenplatz und Kreistagsmitglied Udo Rosowski dem Leiter der Mönchengladbacher Niederlassung das Landesbetriebs Straßen.NRW einen Besuch ab.

Sie besprachen Verkehrsprojekte des Kreises und die Brüggener Vertreter machten vor allem deutlich, wie notwendig die Herstellung eines Kreisverkehrs an der Kreuzung B221/Borner Straße vor allem vor dem Hintergrund der zukünftigen Bebauung an der Borner Straße sei. Weiter lesen

Aufrufe: 91